Kategorien
Natur

Wie man Spulwurmbefall bei Welpen erkennt und behandelt

Fast alle Hunde werden irgendwann in ihrem Leben mit Spulwürmern infiziert. Da diese Parasiten auch Sie und Ihre Familie befallen können, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie sie erkennen können.

Spulwürmer sind weit verbreitete parasitäre Würmer, die Hunde befallen, und es ist für Ihren vierbeinigen Freund extrem einfach, sich mit ihnen anzustecken. Leider bemerken Sie möglicherweise nicht, dass Ihr Hund sie hat. Die Anzeichen einer Spulwurminfektion sind bei Welpen offensichtlicher, während erwachsene Hunde möglicherweise keine Symptome aufweisen.

Wie werden Hunde infiziert?

Obwohl jeder Hund jeden Alters mit Spulwürmern infiziert werden kann, sind diese Parasiten bei Welpen häufiger und schwerwiegender, da diese mit der Infektion geboren werden können (übertragen durch die Plazenta der Mutter) oder durch die Muttermilch übertragen werden.

Auch erwachsene Hunde sind leicht infiziert. Sie können versehentlich Spulwurmeier aufnehmen, wenn sie außerhalb des Hauses schnüffeln oder wenn sie z. B. ein infiziertes Nagetier oder einen Vogel fressen.

Erwachsene Hunde zeigen oft keine Anzeichen einer Infektion mit Spulwürmern, daher kann man in diesem Stadium nicht wirklich wissen, wann man wurmkur Hund sollte. Aber in einigen Fällen können sie Durchfall und Erbrechen haben. Das Risiko ist bei Welpen höher, und bei ihnen ist Durchfall ein häufiges Anzeichen für eine Infektion. Außerdem können Welpen manchmal ganze Parasiten erbrechen oder sie in ihrem Kot ausscheiden. Denken Sie daran, dass sowohl Erbrechen als auch Durchfall auch Anzeichen für viele andere häufige Gesundheitsprobleme sind. Wenn Ihr Hund eines dieser Symptome aufweist, ist es am besten, ihn zum Tierarzt zu bringen.

Behandlung zur Beseitigung von Spulwürmern

Es gibt eine Reihe von Entwurmungsbehandlungen, die diese häufigen Parasiten abtöten können. Welpen sollten ab einem Alter von 2 Wochen gegen Spulwürmer behandelt werden. Wenn Sie einen Welpen haben, stellen Sie sicher, dass das von Ihnen verwendete Produkt für sehr junge Welpen geeignet ist. Die Behandlung sollte in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, während der Welpe mit der Muttermilch gefüttert wird und während er wächst; beachten Sie immer die Anweisungen auf dem Produktetikett.

Die Entwurmung erwachsener Hunde ist wichtig, um das Risiko einer Infektion mit Spulwürmern zu verringern. Es wird empfohlen, erwachsene Hunde mindestens alle drei Monate zu entwurmen. Orale Suspensionen können sich als ideal erweisen.

 

 

Schreibe einen Kommentar